Die Qualität der LED-Anzeige

Vollfarbige LED-Anzeige
Led Modul
Wie man die Qualität von unterscheidet LED-Bildschirme?

Lassen Sie uns die folgenden Punkte über die Qualität einer vollfarbigen LED-Anzeige lernen.

Ebenheit

Die Ebenheit der Oberfläche einer LED-Anzeige sollte innerhalb von ± 1 mm liegen, um sicherzustellen, dass das Anzeigebild nicht verzerrt wird und die lokale Ausbuchtung oder Vertiefung einen Blindwinkel im Betrachtungswinkel der Anzeige verursachen kann. Der Produktionsprozess bestimmte hauptsächlich die Ebenheit.

Helligkeit und Betrachtungswinkel

Die Helligkeit des Vollfarbbildschirms im Innenbereich sollte über 800 cd / m2 liegen, und die Helligkeit des Vollfarbbildschirms im Außenbereich sollte über 5500 cd / m2 liegen, um den normalen Betrieb des Displays zu gewährleisten. Andernfalls ist die Helligkeit zu niedrig und das angezeigte Bild ist schwer zu erkennen. Die Qualität des LED-Chips bestimmte hauptsächlich die Größe der Helligkeit. Die Größe des Betrachtungswinkels bestimmt direkt die Zielgruppe des Bildschirms, sodass ein größerer Betrachtungswinkel besser ist. Die Verpackungsmethode der Matrize bestimmte hauptsächlich den Betrachtungswinkel.

Weißabgleicheffekt

Der Weißabgleicheffekt ist einer der wichtigsten Indikatoren für eine LED-Anzeige. Wenn in der Farbwissenschaft das Verhältnis der drei Grundfarben Rot, Grün und Blau 1: 4,6: 0,16 beträgt, wird reines Weiß angezeigt. Wenn das tatsächliche Verhältnis leicht abweicht, tritt eine Weißabgleichabweichung auf. Im Allgemeinen sollte beachtet werden, ob die weiße Farbe bläulich oder gelblich ist. Grünes Phänomen. Das Steuersystem der LED-Anzeige bestimmte hauptsächlich die Qualität des Weißabgleichs. Die Matrize beeinflusst auch die Reduzierbarkeit der Farbe.

Reduzierbarkeit der Farbe

Die Reduzierung der Farbe bezieht sich auf die Reduzierung der Farbe des LED-Bildschirms. Die Farbe des Bildschirms der LED-Anzeige muss in hohem Maße mit der Farbe der Wiedergabequelle übereinstimmen, um den Realismus des Bildes zu gewährleisten.

Gibt es ein Mosaik- oder Totpunktphänomen?

Mosaik bezieht sich auf die hellen oder dunklen vier Quadrate, die auf dem LED-Bildschirm angezeigt werden. Es ist nicht nur die Qualität der in der LED-Anzeige verwendeten Anschlüsse, sondern auch die Qualität der Anschlüsse.

Der Totpunkt bezieht sich auf den einzelnen Punkt des Lichts oder der Dunkelheit, der auf der LED-Anzeige erscheint. Die Qualität des Stempels bestimmte hauptsächlich die Anzahl der toten Stellen.

Es gibt keinen Farbblock

Die Farbfelder beziehen sich auf den offensichtlichen Farbunterschied zwischen benachbarten Modulen. Das Farbpatching-Phänomen wird hauptsächlich durch das schlechte Steuersystem, den niedrigen Graupegel und die niedrige Abtastfrequenz verursacht.

Kontrolle der Totwinkelrate

Die Rate des toten Winkels beträgt normalerweise helle Flecken, tote Flecken und dunkle Flecken. Die Totwinkelrate von Außenbildschirmen sollte weniger als 3/10000 betragen, und die Totwinkelrate von Innenbildschirmen sollte auf 2/10000 eingestellt werden.